Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Über mich

Manfred Lange

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben,
aber es hat nur genau so viel Sinn,
als wir selber ihm zu geben imstande sind.

(Hermann Hesse)

 

Für meine Arbeit helfen mir unter anderem mehr als 20 Jahre praktische Berufserfahrung im Sozial- und insbesondere im Personalbereich eines Konzerns. Durch mein Studium der Sozialen Verhaltenswissenschaften mit dem Schwerpunkt "Arbeits- und Organisationspsychologie" vertiefte ich dieses Wissen nicht nur auf der theoretischen Ebene, sondern ging dem Spannungsfeld „Mensch und Arbeit, Mensch und Organisation", auch aus der angewandten wissenschaftlichen Perspektive auf den Grund. Im Fokus meines zweiten Hauptfachs Erziehungswissenschaft standen unter anderem geplante und informelle berufliche Lern- und Bildungsprozesse sowie Lebenslanges Lernen. Diese beruflichen und wissenschaftlichen Fundierungen begleiten mich im Kontext meiner gesamten Arbeit – jeweils als langjähriger Leiter und Führungskraft des Bereichs Fortbildung eines bundesweit agierenden Berufsverbands für Selbständige sowie der Abteilung Berufliche Bildung einer Wirtschaftskammer. Die berufliche Handlungsfähigkeit unterschiedlicher Akteure und Akteurinnen zu fördern, als auch deren Beratung mit unterschiedlichen Inhalten waren ein Schwerpunkt meiner Arbeit. Im Jahr 2011 habe ich mich zum Coach qualifiziert und seit dem kontinuierlich im Coaching weitergebildet. Seit 2019 bin ich als Coach auch Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Coaching (DGfC). 

 

Die Qualität ist für mich in meiner Arbeit ein wesentlicher Punkt. Sie basiert auf einer kontinuierlichen Gestaltung der unterschiedlichen Qualitätsebenen wie die Struktur, die Beziehung des Miteinanders und des Coachingprozesses. Die Messbarkeit der Zielerreichung ist zudem ein weiteres Kriterium von Qualität. Als grundlegendes Zentrales im Coaching bleibt für mich dabei die subjektive Zufriedenheit der Beteiligten. Neben meiner stetigen Weiterbildung sind der regelmäßige konstruktive fachliche Austausch mit Coach-Kolleginnen und   -Kollegen sowie die Supervision weitere Qualitätskriterien für mich. 

Coaching-Seminare und Fortbildungen nach meiner Coach-Qualifizierung: Diversity und Antidiskriminierung (2022), Zürcher Ressourcen Modell & Systemische Beratung (2021), Kreative Impulse im Online-Coaching  (2021),  Systemisch leiten: Personalentwicklung (2018), Systemisch leiten (2017), Biografiearbeit & Systemisches Coaching (2016), Coaching-Werkstatt  (2012). 

 

Auszug meiner beruflichen Qualifikationen:

  • Magister Soziale Verhaltenswissenschaften und Erziehungswissenschaft (2014), Schwerpunkt-Teilgebiete: Arbeits- und Organisationspsychologie / Berufspädagogik und berufliche Weiterbildung (Lebenslanges Lernen)
  • Qualifizierung zum Coach (Systemische Beratung nach den Ausbildungsstandards der Deutschen Gesellschaft für Coaching DGfC, 2011)
  • Wissenschaftliche Weiterbildung: Klinisch-psychologische und pädagogische Beratung (1999, Kurt-Lewin-Institut für Psychologie, Hagen)
  • Innerbetrieblicher SAP-Trainer, Anwendungsbereich HR (1998)
  • Ausbildereignungsprüfung (1982)
  • Personalfachkaufmann (1981)
  • Karosseriebauer (1975)

     (in Klammern Jahr des Abschlusses)

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.